2014 für Sie... besser! mehr

Heimat. Toner. Sozial. Grün. Bunt.

In Zeiten, in der deutsche Tonerhersteller verkauft werden, Tonerproduktionen von Deutschland z.B. nach Bukarest oder Thailand verlagert werden, läuft die Uhr dann noch im tackt? Nur noch der Preis zählt? Billig kann jeder!

Wir, die Kunden und das dokuteam, sind der Überzeugung, Made in Germany, Service vor Ort, Hilfe statt Hotline, sind Felsen in der Brandung, die Werte und Sicherheit für Menschen, Kunden und die Umwelt darstellen.

Beauty Girl Portrait with Colorful Makeup, Hair and AccessoriesIhr Heimat-Toner. Die dokuCart wird in Deutschland gefertigt. Regional mit Test- und Prüfverfahren regelmäßig kontrolliert. Lokal vermarktet. Direkt vom dokuteam supportet. 37 Monate. Einfach. Made & Checked in Germany.

Die Premiumqualität der dokuCart wurde jüngst in einer Umfrage bestätigt.

Sozial. Grün. Bunt. Seit 10 Jahren engagieren wir uns bei der Kindernothilfe für benachteilige Kinder in Indien und Afrika. Die dokuCart-Mehrleistungen schonen unsere Umwelt und Produktfoto Gruppe dokuCartreduzieren Umweltbelastungen. Auch mit den bunten dokuCarts werden die Color-Druckkosten reduziert. Unterstützen Sie als unsere Kunden gemeinsam mit uns die Philosophie:

Heimat-Toner. Sozial. Grün. Bunt.

HP kauft Samsung-Druckergeschäft

Direkt aus dem dpa-Newskanal 

Seoul/Palo Alto (dpa) - Der Computer-Konzern HP will mit dem Kauf des Drucker-Geschäfts von Samsung für gut eine Milliarde Dollar den Markt für Kopiergeräte umkrempeln. 

Durch die Kombination mit Samsungs Technologien komme man in eine bessere Position, um Kopierer durch Multifunktionsdrucker zu ersetzen, erklärte HP am Montag. Mit dem Drucker-Geschäft von Samsung kämen auch rund 1300 Entwickler und mehr als 6500 Patente aus dem Bereich in den Konzern.  

Der Verwaltungsrat des führenden südkoreanischen Technologieunternehmens stimmte am Montag dem Verkauf zu. "Die Transaktion ist Teil der Bemühungen des Unternehmens, sich auf seine Kerngeschäftsbereiche zu konzentrieren", hieß es. Samsung Electronics ist Marktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern.  

Samsung will die Drucker-Sparte vorbehaltlich der Zustimmung der Anteilseigener bis zum 1. November zunächst in ein separates Unternehmen ausgliedern, das dann zu 100 Prozent an HP übergehen soll. Der südkoreanische Konzern werde zudem nach Abschluss des Deals 100 bis 300 Millionen Dollar in HP-Aktien investieren. Die Unternehmen wollen die Transaktion binnen zwölf Monaten in trockene Tücher bringen. 

Drucker sind nach PCs das zweite Standbein des Konzerns HP Inc., in dem bei der Aufspaltung von Hewlett-Packard im vergangenen Jahr das Hardware-Geschäft aufging. Im vergangenen Quartal schrumpfte der Umsatz der Sparte im Jahresvergleich um 14 Prozent auf rund 4,4 Milliarden Dollar. Die Erlöse im PC-Bereich blieben dagegen stabil bei gut 7,5 Milliarden Dollar. Zugleich sind Drucker aber das deutlich lukrativere Geschäft: Sie brachten einen operativen Gewinn von gut 900 Millionen Dollar ein - und die PC-Sparte nur ein Drittel davon. 

Im Geschäft mit Kopiergeräten, das HP als einen insgesamt 55 Milliarden Dollar schweren Markt betrachtet, sind derzeit Unternehmen wie Xerox, Canon oder Ricoh stark. HP hofft, unter anderem die Laser-Druckköpfe von Samsung für eine Attacke zu nutzen.

Drucksystem-Zentralisierung JA, NEIN oder JAEIN?

48% Prozent der Probleme beim Drucken ergeben sich aufgrund von zentralisierten Drucksystemen. 29% frustiert es, wenn Sie ihren Schreibtisch verlassen müssen, um Ausdrucke an einem zentralisierten Drucksystem abzuholen.

Dies sind einige Ergebnisse einer Untersuchung von Coleman im Auftrag von Epson. Kosten senken, es wird zu viel Papier verbraucht, die Administration der vielen Arbeitsplatzdrucker ist zu zeitintensiv. Es wird zuviel Farbe gedruckt...So einige Kommentare und Meinungen in deutschen Unternehmen.

Drucksysteme zentralisieren oder dezentralisieren?

Die Lösung liegt wie immer in der berühmten Mitte. Es wird weder das eine noch das andere langfristig funktionieren, wenn Kosten gesenkt werden sollen und eine maximale Produktivität erhalten bleiben soll.

Ein Lösungsansatz für die Mitte: Zentale Farb-Funktionen für Volumen in Kombination mit Team-Systemen in Arbeitsplatznähe für eine hohe Produktivität.

logo-epsonEpson - einer der führenden Hersteller für industrielle und kommerzielle Inkjettechnologien. Epson bietet mit der Worforce Pro Rips-Serie die Möglichkeit ein Gleichgewicht zwischen Zentralisierung und Dezentralisierung herzustellen. Kosten-Prozess-Optimierung zum Beispiel:

Epson WF-R55190DTW DIN A4 InkJetdrucker - als Teamdrucker Epson WF-R8590D3TWFC Farb-MFP A3+ InkJet-System - Zentrales MFP-System Hier geht es zu den Datenblättern

Features: -Hohe Ergiebigkeit - bis zu 75.000 Seiten ohne wechsel der Tinte. -niedriger Stromverbrauch -günstiger Seitenpreis

samsung_logo_lSamsung einer der führenden Hersteller für Druck- und MFP-Systeme bietet mit seiner jüngsten MFP-Generation Innovationen und eine Kostenoptimale zum Beispiel:

Samsung CLX-6260FD A4 Farb-MFP als Teamdrucker Samsung MultiXpress K3250NR A3 Monochrom-MFP-System - Zentrales MFP-System Samsung MultiXpress X3280NR A3 Farb-MFP-System - Zentrales MFP-System Hier geht es zu den Datenblättern

Features: -Einfach Druck/Scan/Copy/Fax(Option) -Wirtschaftlich -Samsung Lösungen

Gemäß einer IDC Studie hat sich der Anteil papierbasierter Dokumente seit der letzten Studie nur geringfügig verändert.

Zwar haben zahlreiche Unternehmen begonnen, Verwaltungsbereiche wie zum Beispiel die Rechnungserstellung zu digitalisieren, nach wie vor besteht nach Angaben der Befragten aber jedes zweite Dokument in den Unternehmen aus Papier. Als Gründe hierfür werden Wünsche von Kunden, Wünsche von Mitarbeitern, einfachere Bearbeitung und gesetzliche Vorgaben benannt.

Jetzt beraten lassen. 25jahre_service_qualitaet

 

dokuteam NordWest: Neue Kinderpatenschaft in Äthiopien

Viele bedürftige Mädchen und Jungen warten in vielen Teilen dieser Erde auf Hilfe. Seit über 10 Jahren unterstützt das dokuteam NordWest Mädchen und Jungen in Ländern wie Afrika und Indien. Im Norden Äthiopiens hat die Kindernothilfe ein Projekt gestartet, um die Schulbildung der Kinder, sozio-ökonomische Veränderungen, die Gleichstellung der Frau und vor allem die Ernährungssituation voran zu treiben. Unser Patenkind Belachew (m 11 Jahre) lebt hier in einem Dorf mit seiner Familie und besucht die 3. Klasse einer Grundschule. Durch das Projekt der Kindernothilfe und der Patenschaft wird Belachew und die Familie direkt unterstützt, um der Armut zu entkommen. Im Detail ist es das Ziel, die Familie in die Lage zu versetzen sich ein Einkommen und  eine Existenz aufzubauen. Weiter den Schulbesuch für Belachew zu ermöglichen. Dafür müssen sie hart arbeiten und lernen Gemüse anzubauen, Mastschafe und Hühner zu halten. Ihr Haus besteht aus Lehm und hat ein Wellblechdach.

Die Armut in Äthiopien weit weg von Deutschland, teilweise unvorstellbar, jedoch bittere Realität. das dokuteam NordWest unterstützt mit Patenschaften bei der Kindernothilfe mit viel Freude seit vielen Jahren.

Mehr hier: Kindernothilfe

SAVE the date NORTEC 2016

das dokuteam NordWest auf der NORTEC 2016 Hamburg - Fachmesse für Produktion und Maschinenbau. 3Dokuteam - Geschäftsbereich des dokuteams NordWest ist auf der Messe mit 3D-Druckern und 3D-Scannern vertreten. Erleben Sie live die Einsatzmöglichkeiten von 3D-Scannern und 3D-Druckern. Die NORTEC ist die wichtigste Fachmesse im nordeuropäischen Raum der Industriebranchen Luftfahrt, Fahrzeugbau, Schiffsbau, Medizintechnik, Windenergie und Maschinenbau. Besuchen Sie uns Halle A3 Stand 407. Wir laden Sie ein, Freikarten erhalten Sie www.3Dokuteam.de

Letzte Beiträge

Archiv

JOBs in der Zukunftsbranche 
3D-Druck!

Mehr erfahren Sie hier